368 Die Tankstelle

  • Schönen Dank an die Hörmupfel für den Anstupser
  • An der Tankstelle habe ich letztens ein wenig Frust getankt.
  • Ich bin wieder Onkel. Einfach toll, diese Sache mit den Babys.
  • Die Podwichtelfolge ist im Kasten.
  • Das Treppenhaus haben wir tapeziert.
  • Weitere Erlebnisse mit unseren Gästen.
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf 368 Die Tankstelle

  1. Die Episode mit dem Tankstellenmuckel zeigt warum ich nicht müde werde Dich mit Komplimenten zu bewerfen: Viele Leute wären wegen diesem Verhalten durch die Decke gegangen und hätten den Wicht gefaltet. Aber was Dir einfällt ist: “Vielleicht hat er selbst Probleme oder einen miesen Tag.” Du schaust den Menschen hinter die Stirn oder versuchst es zumindest. Wenn jeder das nur ab und an mache würde wäre diese Welt echt auf einem guten Weg. Danke dafür! Liebe Grüße von DemKölnerDerDaWoGeschichtenMacht der sich auch über die netten Worte und Empfehlung gefreut hat. 🙂

  2. Scythe sagt:

    Was issn das fürn Vogel in der Tanke gewesen? Absolut unmögliches Verhalten. Aber manche Menschen glauben halt nur an das schlechte im Menschen. Würd mich ja mal interessieren welche Tankstelle das war ^^
    Solche unfreundlichen Verkäufer findet man aber leider immer wieder.
    An dieser Stelle nochmal glückwunsch zum Onkel, Onkel Jörg 😉
    Mit dem Dolmetscher übrigens auch super Sache 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *