263 Pimp mit Gimp

Heute habe ich mal wieder ein wenig über die Arbeit zu berichten. Mein neuer Mitarbeiter ist der Hammer und der Alte ist sowieso klasse. Ich muss einen guten Engel haben, der dafür sorgt, das ich aus meiner Arbeitsspirale entfliehen kann. Es sieht jedenfalls so aus. Mit unserem Bandnamen bin ich auch ein ganzes Stück weiter gekommen. Gimp ist einfach ein super Programm und dazu auch noch kostenlos. Beide Daumen hoch. Aber seht selbst.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu 263 Pimp mit Gimp

  1. Scythe sagt:

    Das is doch schön das du kompetente Mitarbeiter hast.
    Ansonsten bist ja ganz schön kreativ gewesen was? ^^
    Sieht ja für den Anfang schon ganz gut aus das Bild. Ich finde nur der Stahl könnte mehr glänzen und Metallener aussehen. Silber mehr oder so.
    Aber sonst nich schlecht 😉

  2. Bernd sagt:

    Servus, wie immer eine gute Folge. Höre dir gerne zu – hast eine sehr beruhigende Stimme 🙂

    Hier mal ein “Versuch” für STAHLWATTE, muss aber zugeben, ich bin kein Photoshop Profi…



  3. Bernd sagt:

    Ach und ganz vergessen…. der Titel “Pimp mit Gimp” kann auch, wenn wörtlich genommen, etwas komisch rüber kommen 😉

    Pimp = der Zuhälter

    *gnihihihi*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere