233 Weight Watchers

Heute nun endlich die WeightWatchers-Folge. Ich habe eine nette Mail von WeightWatchers bekommen, das ich hier etwas über dieses System erzählen darf. Ich freue mich, euch diese Sache ein wenig näher zu bringen. Mir macht es auf jeden Fall eine Menge Spass. Vielleicht kann ich ja meine Gruppenleitung zu einem Interview überreden. Die Zukunft wird es zeigen. Ausser dem geht es um erzieherische Dinge.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu 233 Weight Watchers

  1. Scythe sagt:

    Hey, mit 7 würd ich Sie auch noch nicht alleine lassen.
    Vielleicht so mit 10 oder 12.
    Die Welt ist schlechter geworden oder besser gesagt die Menschen darin.
    Darum muss man sich heute schon genau überlegen wo man seine Kinder hin lassen kann.

  2. Christian sagt:

    Hallo Bobsonbob, schön mal ein bisschen was über WW zu hören. Ich bin schon gespannt über Deine regelmäßigen Berichte und mögest Du dein Ziel erreichen. Alles Gute! Gruß Christian

  3. bobsonbob sagt:

    Hallo Scythe,
    Es gibt da sicherlich sehr verschiedene Meinungen. Meine kennst du ja jetzt. Es ist mir auch nicht recht, die Kleine längere Zeit allein zu lassem. Macht man halt auch einfach nicht und ist viel zu gefährlich. Wenn man sie mit anderen Kindern spielen lässt, ist ja auch immer ein Erwachsener in der Nähe.
    Schönen Abend noch.

  4. bobsonbob sagt:

    Hallo Christian,
    ich werde weiter berichten…versprochen.

  5. Seewinde sagt:

    Zum Thema Kinder praktische Erfahrungen sammeln lassen.

    Das fällt Kindern heute schwerer, es gibt einfach zu wenig von ihnen um als kritische Masse in der Gesellschaft wahrgenommen zuwerden. Ein Kind allein im Wald hat daher heute etwas exotisches und Anormales. Vor 30Jahren wäre die erste Reaktion des Försters der ein Kind allein im Wald auffindet gewesen “…bestimmt das Wild vergrault die Göre, oder die Schonung beschädigt…” – gleiche Situation heute “… mein Gott was ist da passiert…” – und zückt sofort sein Smartphone um Rettung zu organisieren.

    Eltern die das erkennen und kompensieren wollen sorgen dafür das ihr Kind wenigstens 2h am Tag mit gleichaltrigen relativ frei Umgang hat – und damit meine ich nicht die Schule ….

  6. Aaron sagt:

    Hi Bobsonbob,

    ich verfolge deinen Podcast regelmäßig seit dem Podcaster-BBQ 2012, also schon seit ziemlich genau einem Jahr, und finde ihn großartig! Mach weiter so, es ist mir immer ein großer Genuss, dir bei deinen Geschichten zuzuhören.

    Zum Thema Weightwatchers: Eine gute kostenlose Alternative ist die Webseite http://www.fddb.info . Dort gibt es zwar keine Punkte, wie bei den WW, aber man kann sich den Tagesbedarf an Kalorien ausrechnen lassen, und in einem Ernährungs- und Aktivitätentagebuch die tatsächlich zu sich genommenen & verbrauchten Kalorien erfassen. Dazu gibt es dann auch passende Smartphone-Apps, mit denen man sogar direkt mittels Barcode-Scan zu sich genommene Produkte erfassen kann. Ich selbst habe nur begrenzt Erfahrungen damit gemacht, aber kenne Leute die damit ihr Gewicht gut unter Kontrolle bekommen haben.

    Besten Gruß, wir sehen uns in knapp vier Wochen in Köln, ich freu mich drauf!

    Aaron

    • bobsonbob sagt:

      Hallo Aaron,
      Ich danke Dir für diesen heissen Tip. Ich werde im nächsten Podcast darauf ansprechen. Es gibt doch echt eine Menge interessierte Leute, die eine günstigere Alternative suchen.
      P.S. Freue mich auch schon auf Köln. Wird bestimmt der Hammer.
      Gruß Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere