273 Rundfunkmafia

Es gibt einfach Sachen, die sind nicht nachzuvollziehen. So möchte der WDR Rundfunkgebühren haben, ohne das wir auch nur ein Empfangsgerät im Auto haben. Hier wird der Bürger mal wieder sauber übers Ohr gehauen. Ohne eine Leistung zu erbringen, kann ich jedenfalls keine Rechnungen schreiben. Die Leute würden mich für bekloppt erklären und einer größeren Untersuchung, von einem Kopfdoktor, könnte ich wahrscheinlich auch nicht entgehen.
Mein Fitbit hat das Weite gesucht. Vielleicht taucht er ja wieder auf. Es wird in jedem Fall kein Neuer bestellt.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu 273 Rundfunkmafia

  1. Micha sagt:

    Guten Abend,
    du aufrechter Kämpfer gegen die Rundfunkabgabe – ich wünsche dir dabei viel Glück, aber ich befürchte Unheil. Es geht ja nicht so sehr um die Radios an sich. Es geht doch darum, das der Staat und seine öffentlich rechtlichen Organisationen Geld einziehen wollen; letztlich genau so wie die IHK’s oder die Innungen bzw. die BG’s usw. .
    Ich denke, du solltest mit deinem Anwalt mit dem Verein einen Deal anstreben.
    Bin mal gespannt, wie es weitergeht.
    Gruß & schönen Start in die Woche.

  2. bj0ernS sagt:

    Hi,
    erstmal vielen Dank für die Erwähnung in Deinem Podcast 🙂
    Ja es ist doch immer erstaunlich, wie klein die Welt so ist. Man hört den Podcast und kennt plötzlich alle Orte, die da so aufgezählt werden 🙂 Finde ich sehr lustig und werde Dich natürlich weiterhin hören, mag Deine Beiträge sehr gerne.
    Übrigens plane ich auch gerade einen kleinen Podcast, dann kannst Du mich sicherlich auch bald mal hören 🙂
    Viele Grüße aus Detmold (Bentrup) und mach so weiter!

  3. DrCRAZY sagt:

    Wenn ich richtig erinnere ist das eine Haushaltsabgabe (Gez). Also , da du von Zuhause Arbeitest müsste das schon abgedeckt sein.
    Ansonsten, wenn du einen Profi brauchst, der es Aufklebt (die Werbung) Ich habe 2 Jahre bei einem Fahrzeugbeschirfter gearbeitet 🙂
    Cliffhanger ? Schlüsselübergabe 🙂

  4. Hendrik sagt:

    Viel Erfolg beim Kampf gegen die GEZ-Mühlen. Um das Geld wieder rein zu holen, solltest Du Rechnungen an alle Internetnutzer verschicken – potentiell sind das ja auch alles Deine Podcasthörer.
    Bin übrigens durch Zufall auf Dein Audioangebot gestoßen und lass mir von Dir jetzt immer den Arbeitsweg verschönern. Warum eigentlich “Bobsonbob”? Grüße.

  5. Scythe sagt:

    Hey. Is der Fitbit schon wieder weg? Das is ja ärgerlich.
    Was den Kerl und die Gebühren angeht denke ich auch das du das nicht verhindern werden kannst zu zahlen. Das ersetzt ja jetzt die GEZ. Und jeder Haushalt muss ja jetzt zahlen. Wenn du allerdings für deine Geräte zu Hause schon bezahlst und die extra was für deine Firmenwagen abzwacken wollen ist das schon dreist.
    Viel Erfolg auf jeden Fall 🙂

  6. Simon sagt:

    Tja, der liebe öffentlich rechtlicher Rundfunk. Ich erlebe es immer wieder wie sich Hörer bei Privatradios beschweren, dabei bekommen die Privatradios vom dicken GEZ-Kuchen kein Stück ab, dennoch (gerne mal ausprobieren) spielt z.B. 1Live zwischen 6 und 9 Uhr mehr Werbung als dein OWL-Lokalradio.
    Ein Unding aus meiner Sicht! Werbung sollte dem WDR grundsätzlich verboten werden…. so wieder abregen! Weitermachen!

  7. Torsten sagt:

    Schade drum das mit diesen FitBitDingsBumsTeil. Vielleicht solltest du dir einfach mal den Fitbit Flex genauer anschauen. Ich denke den kannst du garantiert nicht verlieren. Aber stimmt auch wieder, alles ist möglich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere