279 Kriegserklärungen

Ich schwärme mal wieder ein wenig über mein neues Synology DS213j.
Schweißereien bei meinem Bekannten sind ein wenig misslungen.
Die Nachbarn ärgern mich weiter. Heute habe ich zum Gegenschlag ausgeholt.
Was werde ich wohl gemacht haben?…:-)

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu 279 Kriegserklärungen

  1. Scythe sagt:

    Jaja da haste aber auch Sorgen mit deinen Nachbarn.
    Hatts ja nicht mehr lnage gedauert bis zum Gegenschlag seit wir gesprochen haben ^^
    Aber bei dem was die so abziehen und worüber die sich so aufregen kann ich dich da schon verstehen. Weiß ja nun schon son paar Sachen und die regen sich ja ständig und wegen Allem auf. Und wer weiß, vielleicht gibt dein Gegenschlag ja den längst überfälligen Denkanstoß 😉

  2. Kai sagt:

    Richtig so! Deine Schüssel!

    Ich habe aber auch immer dann diese Gewissensbisse wenn ich sowas mache. Es kommt später immer dieses “war das in Ordnung” Gefühl. Aber die Nachbarschaft hat ja mit den Spielchen angefangen, ich hoffe die Starten jetzt keine gegen Offensive! 😉 Naja ihr habt es ja bald und ich hoffe für euch es geht schnell und ohne großen Tamtam vorbei.

    Zur PodWG kann ich nur sagen, dass ich den Stammtisch toll finde. Ich war am Dienstag das zweite mal dabei und mir hat es gefallen. Kann ich nur empfehlen da mal vorbeizusehen.

  3. DrCRAZY sagt:

    Bist ja eh nicht mehr lange da, also mache dir aus den kleinen Neckereien einfach einen Spaß. Kann lustig werden.

  4. Beim Titel der Sendung dachte ich zuerst an den Beitragsservice (GEZ), aber ein böser Nachbar ist ja noch besser.

    Nachbarschaftskriege sind für Unbeteiligte immer sehr unterhaltsam. Ich musste jetzt schon kichern und habe mich mit etwas Scham dabei ertappt, wie ich mir als Hörer eine Fortsetzung wünsche. Eventuell entsteht ein Hit à la Maschendrahtzaun. 😉 Du könntest den Hit sogar selbst singen. Dies hast Du ja bei den Sprechwaisen bewiesen.

    Über das abgeklemmte Kabel war der Nachbar sicher überrascht und verärgert. Der Streit könnte jedoch auch eskalieren. Je stärker die Verärgerung, desto heftiger die Reaktion. Sprich doch lieber mit ihm und erkläre ihm, dass Du bald umziehst. Du kannst ihm versprechen, egal was ihn stört, es ist bald vorbei und garantiert keinen Streit wert. Vielleicht hast Du Glück und er nimmt Vernunft an.

    Zum Thema NAS. Nachdem ich auf Amazon schon länger um die Angebote herumgeschlichen bin, habe mich letztlich auch für die Synology DiskStation DS213J entschieden.

  5. Du solltest Dich schämen das Kabel einfach so rauszudrehen. In einem anständigen Krieg schneidet man es am vorderen und hinteren Ende ab um es dann zu Hause ganz entspannt in 5cm Stücke zu schneiden, die zusammen mit einer Fernsehzeitung von letzter Woche bequem in des Nachbars Briefkasten passen. 😉
    LG Ingo

  6. Raiden sagt:

    Ich würde auf alle Fälle das Kabel draußen lassen und warten, wie er reagiert.

    Es kann ja sein, das es bei ihm noch im Hirn klick macht und ihr euch aussprechen könnt.

    Wenn er auf blöd macht, sagst einfach, dass Du sein Verhalten nicht gut findest und er nicht auf ein Bier hereinkommen und reden möchte.

    Wenn er auch das nicht will, sagst dann ganz einfach:

    Tja Meister,
    auf Amazon habe die glaube ich gerade ein paar Schüsseln im Angebot.

    Drehst dich rum und gehst.

    Da kann der Gaffern wie er will.

    Gruß
    Raiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere